Magischer Winter in der Ferienregion Reutte und Umgebung


{mosimages}Gleich nach Weihnachten geht der Außerferner Winter los, der gerade in Reutte und Umgebung seine besonderen Reize hat. Wenn es richtig frostig ist, wärmt man sich gern mit Schnaps aus Breitenwang und labt sich an Keksen, "Birazelten" oder dem "Festtagsgermkiachl" - einer beliebten, mit Marmelade servierten Stärkung.

 

Weihnachten selbst verbringt man im Kreise der Familie und isst dem Brauch entsprechend "Wiener Würstelsuppe". Am 28. Dezember gehen die Kinder von Pinswang von Haus zu Haus zum "Hollaschrein", indes wird der Höfener Christbaum im Wirtshaus Ast für Ast versteigert. Und in der großen Krippe der Reuttener Kirche findet man bis heute vier - ja vier Heilige Könige vor. Mystisches findet man rund um die restaurierte Ruine Ehrenberg, wo regelmäßig Fackelumzüge stattfinden und in den Lechauen, wo der verwunschene "Bluatschink" sein Unwesen treibt. Sonst verbringt man seine Zeit hier in der Natur mit Skitagen am Hahnenkamm, Pferdeschlittenfahrten, Schneeschuhwanderungen oder Skitouren auf die schneebedeckten Gipfel.


2. Teil (24 Min.) 16:9
Buch und Regie:
Anita Lackenberger und
Gerhard Mader
Schnitt: Gerhard Mader
Ausstrahlung ORF 19.12.04 (Teil 1) und 1.1.2006 (Teil 2)